Gasthaus Pension Zur Linde Oberharmersbach Ortenaukreis Schwarzwald: Landhotel, Restaurant, Bauernhof, Ferienwohnungen auch für Motorradurlaub geeignet
Gasthaus Linde Oberharmersbach Gasthaus Linde Oberharmersbach
Unser Hof "Zur Linde" Unser Hof "Zur Linde" Unser Hof "Zur Linde" Unser Hof "Zur Linde" Unser Hof "Zur Linde" Unser Hof "Zur Linde"
Oberharmersbach Wander Deutschland Land Vielfalt Schwarzwald

Das finden Sie bei uns:

  • Forstwirtschaft
  • Grünland
  • Obstanbau
  • Rinder und Schweine
  • Katzen und unser Hund Jacko
  • einen Spielplatz für die Kleinen (u.a. großes Trampolin, Tischtennis)
  • einen überdachten Grillplatz
  • eine Liegewiese
  • Parkplätze direkt vor dem Gästehaus, abschließbare Räumlichkeiten für Motorräder
  • Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen, Radtouren, Motorradtouren,...

  • Kirschwasser oder einen anderen Schnaps aus hauseigener Brennerei
  • selbstgebackenes Holzofenbrot
  • Fleisch und Wurstsorten aus eigenem Stall oder heimischer Region
  • frische Schwarzwald-Forellen aus der nahegelegenen Fischzucht

  • Frühstücksbuffet mit frischen Brötchen
  • hausgemachte Marmelade und Honig aus der Imkerei

Natürlich können Sie unsere landwirtschaftlichen Produkte auch käuflich erwerben.

Preisliste
Wurstwaren -eigene Herstellung- Menge Preis, € 
Blutwurst ca. 400 g 3,50
Leberwurst ca. 400 g 3,50
Blut/Leberwurst gemischt ca. 400 g 3,50
Grobe Bauernwurst ca. 400 g 4,00
     
Schnäpse -aus eigener Brennerei(50% Alc.) Menge Preis, €
Kirschwasser 1,00 l 17,00
Kirschwasser 0,70 l 13,00
Kirschwasser 0,35 l 9,00
Mirabelle 1,00 l 14,00
Mirabelle 0,70 l 11,00
Mirabelle 0,35 l 7,50
Topinambur 1,00 l 11,50
Topinambur 0,70 l 9,00
Topinambur 0,35 l 6,50
Obstwasser 1,00 l 11,50
Obstwasser 0,70 l 9,00
Obstwasser 0,35 l 6,50
     
Marmelade -eigene Herstellung- Verschiedene Sorten ...



Geschichte unseres Hofes

Historisches Bild

Dort, wo die alte Landstraße durchs einstmals freie Reichstal, hinter Oberharmersbach zum Löcherberg abzweigt, steht in der Gabelung ein Gasthaus wie aus dem Bilderbuch. Hier konnten die Fuhrknechte in vergangenen Jahrhunderten vor der Steigung zum Pass letztmalig die Pferde wechseln, und heute wirtet die Familie Lang auf der "Linde", einer Dorfbauernwirtschaft, wie sie originaler nicht sein könnte. In der wechselvollen Geschichte spielte dieses Gasthaus als Eingang zum Tal schon immer eine wichtige Rolle, und die Erzählungen von Fuhrknechten, Wanderern und Jägern am Bauernstammtisch sind Legion.

Über 100 Jahre ist es her, dass der Großvater des heutigen Hofbauern das Anwesen für 40.000 Reichsmark gekauft hat - immerhin 58 Hektar, davon gute Zweidrittel Wald, bis zu den Höhen des Löcherbergs.

Betritt man heute die Stube hinter der herrlichen Schindelfassade, glaubt man sich auf der Zeitreise in jene Vergangenheit, welche den Gast auf den wenigen erhaltenen Bauerngasthöfen umfängt. Es fehlen nur noch ein paar Holz- und Landsknechte und das 18. Jahrhundert feierte fröhlich Urständ.

- - Nach oben - -